Go to Top

März 2016

Über Alterspanik

Mein 30. Geburtstag ist zum Greifen nahe. In wenigen Wochen wird der Tag kommen, dem ich seit über zwei Jahren ängstlich entgegen blicke. Genau genommen habe ich mich nie wie 28 oder 29 gefühlt, sondern immer nur wie „fast 30“. Ben, ein guter Freund, findet das überzogen und meint: „Du wirst sehen, 30 werden ist voll easy.“ Er sieht sich damit im wissenden Recht des Älteren, schließlich hat er im …Weiter lesen

Verdunkelungsgefahr

Oder: Was der Bulle hinter sich lässt Die Illusion, dass die Informationsgesellschaft auch eine weltweite Wissensgesellschaft wird, ist zerstoben. Vor allem die Erfindung des Internets weckte die Hoffnung, alles Wissen dieser Welt könne nun von jedem jederzeit angeklickt werden – und die Multiplikation des Wissens führe zu einer neuen Phase der Aufklärung, der Rationalität und Bildung. Aber wir erleben gerade, so scheint es zumindest, den Beginn eines Zeitalters, in dem …Weiter lesen

Amerika isst extrem

Mein Cousin besuchte uns vor drei Jahren zum ersten Mal in Chicago. Gleich in den ersten Tagen fiel ihm das große Angebot an gesunden Lebensmitteln auf: die vielen Salatbuffets in den Restaurants, überall frisch gepresste Säfte und Sandwiches aus Vollkornbrot. Essen in den USA, betonte er, habe er sich ungesunder vorgestellt. In der Tat: Je nachdem, wo man sich bewegt, bietet sich keineswegs das Bild einer Nation, die überwiegend von …Weiter lesen