Go to Top

April 2015

Politische Gräben

Wer in den USA lebt, merkt schnell, wie polarisiert das Land politisch geworden ist. Ich denke jetzt nicht an den Stillstand in Washington, wo Demokraten und Republikaner momentan fast jeden Gesetzesentwurf der jeweils anderen Seite reflexartig blockieren. Nein, ich meine die ideologische Kluft, die das private Leben vieler Amerikaner prägt. Bei einem Französischkurs, den ich im letzten Jahr besuchte, erzählte mir eine Teilnehmerin mit links-orientierten Ansichten, die sich mit einer …Weiter lesen

Ein paar Gedanken zu Psychologie und Religion

Es ist offensichtlich, man muss keine Statistiken mehr bemühen, den traditionellen Religionen laufen die Gläubigen davon. Einzelne entwurzelte junge Menschen aus Ost und West laufen zwar noch zur jüngsten Religion hin, dem Islam, aber die Autobahn der Orientierung weist in eine andere Richtung, die Musik spielt anderswo, auch auf dem Acker der Evangelikalen, der noch am auffälligsten blüht. Die Mehrheit der Jungen will weder Jesus noch Mohammed, sie will sich …Weiter lesen

Die Antwort ist das Unglück der Frage

Vor drei Wochen, am 24. März 2015, zerschellte der Airbus 320 der Germanwings in den südfranzösischen Alpen. Alle Mitglieder der Crew und alle Passagiere starben. Das schreckliche Unglück erwies sich zwei Tage später als eine entsetzliche Tragödie. Das Gerät, das die Kommunikation im Cockpit aufzeichnet, war gefunden worden. Brice Robin, der Staatsanwalt aus Marseille, gab den Untersuchungsbefund bekannt: „Es ist davon auszugehen, dass der Co-Pilot bewusst die Zerstörung des Flugzeugs …Weiter lesen

Über die Wucht der kleinen Dinge

Statt einschneidender Lebensereignisse sind es häufig die Kleinigkeiten des Alltags, die über das Wohlbefinden entscheiden. Grund genug, ein wenig nachzuhelfen. Dass es häufig gerade die Kleinigkeiten des Alltags sind, die unser Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen, das machte mir kürzlich die Berliner Polizei deutlich. Aber von vorn: Es begann an einem Mittwoch im Winter mit einem Wuschelkopf. Der (gar nicht mehr ganz so) Kleine benötigte eine neue Frisur, deshalb ging es nachmittags …Weiter lesen