Go to Top

Januar 2015

Je suis Charlie

Seit der Dschihad am 9. Januar in Paris angekommen ist, bin ich im Wechselbad der Gefühle. Mit Trauer im Herzen ist mein Mitgefühl mit den 17 Opfern und ihren Angehörigen. Unser Verlust ist groß, die Welt ist um ihren Humor ärmer geworden. Ich trauere um diese Helden und kann mir ein Beispiel nehmen an deren Mut, Kühnheit und Integrität. Mit ihrem Humor hatten sie mir diese grausame und chaotische Welt …Weiter lesen

Pegida – Schwierigkeiten der Verständigung?

Für Montag, den 19. Januar 2015, wurde das Treffen der Pegida-Teilnehmer – die sich, wie ich in der Günther Jauch-Sendung vom 18. Januar 2015 erfuhr, Spaziergänger nennen – an der Dresdner Semperoper von der zuständigen Behörde abgesagt: Ein oder mehrere Mord-Versuche wären angekündigt worden; die Sicherheit der Versammlung könnte nicht mehr garantiert und die von unserem Grundgesetz gewährte Freiheit der Meinungsäußerung müsste eingeschränkt werden. Der ordnungspolitische Eingriff ist gravierend und …Weiter lesen

Über die Flüchtigkeit des Glücks

Glücklich wollen wir sein, tun uns aber allzu oft schwer damit. Dabei ist es sogar in schweren Zeiten möglich, dieses Ziel zu erreichen. „Das Glück macht nie so glücklich wie das Unglück unglücklich“, lässt der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf einen Bauarbeiter zu Isa sagen. Isa, ein Mädchen aus seiner eigenen Biographie, mit der er sich geschwisterlich verbunden fühlte und mit der er die vielleicht glücklichsten Tage seines Lebens verbrachte. Die später …Weiter lesen

Unter Beobachtung

„Das alles ist Deutschland … deutsch, deutsch, deutsch“, singen Die Prinzen. Zum stampfenden Rhythmus kurvt ein rotes VW-Käfer-Cabrio durch ein surreales Postkarten-Deutschland. Darin sitzt ein knuffiger kleiner Mann mit Fliege. Es ist der Australier Christopher Clark, Professor für Neuere Geschichte in Cambridge, Autor des vieldiskutierten Buches Die Schlafwandler. In ihm, so wird Clark von einigen Rezensenten vorgeworfen, relativiere Clark die deutsche Schuld am Ersten Weltkrieg. Nun führt er durch eine …Weiter lesen