Go to Top

November 2014

Wer heilt, hat deshalb noch lange nicht recht

Neulich sah ich in einer Fernsehreportage einen Mediziner, der Handauflegen bei unfruchtbaren Frauen als erfolgreiche Methode beschrieb, weil in einer nicht behandelten Kontrollgruppe weniger Kinder geboren worden waren. Dann wurde eine glückliche Mutter gezeigt. Weder die Mutter noch die angebliche Heilmethode haben mich verstimmt, wohl aber die Behauptung, es handle sich sicher nicht um einen Placeboeffekt. Ein Arzt, der die Wirksamkeit eines neuen Mittels beweisen will, erwirbt sich wissenschaftliche Glaubwürdigkeit …Weiter lesen

Positive Vorurteile und ihre negativen Seiten

Schubladendenken hat einen schlechten Ruf, zu Recht. Vorurteile sind oft abschätzig und diskriminierend. Allerdings habe ich in den letzten Jahren auch mit der positiven Variante Bekanntschaft gemacht. Seitdem ich in den Staaten lebe, höre ich immer wieder Kommentare wie: „Ihr Europäer seid so sprachbegabt.“ Viele Amerikaner sind überzeugt, dass Deutsche und ihre Nachbarn mindestens drei Sprachen fließend sprechen, und bewundern sie für ihr vermeintliches Talent. Ein weiteres Klischee: Europäerinnen haben …Weiter lesen

Can can – cannot cannot

Einmal im Jahr kommt es mich an, mich erholen zu müssen in Singapur. Ja, erholen in Singapur, wo man mit der Rute bestraft wird, wenn man Zigarettenstummel auf die Straße wirft (von Kaugummi ganz zu schweigen!), wo die Palmen aus Plastik sind und von Demokratie keine Rede sein kann. Was übrigens stimmt, schließlich essen die Deutschen täglich Sauerkraut und Schweizer spielen den ganzen Tag Alphorn oder bohren Löcher in Käse, …Weiter lesen

Neukölln reloaded

Seit ich nach Berlin gezogen bin, das ist jetzt 15 Jahre her, lebe ich in Nord-Neukölln. Als ich hierher kam, stand ein Bericht in einer der führenden politischen Zeitschriften über Neukölln mit der Überschrift: Die Bronx von Berlin. Über zwei Seiten erstreckte sich das Bild der Würstchenbude direkt an der Ecke, die es immer noch gibt und die damals wie heute ein gutes Geschäft macht. Genauso stellte es sich auch …Weiter lesen