Go to Top

August 2014

Typisch deutsch, ich? Wirklich nicht!

Fußball ist an sich nicht mein Thema. Aber während der Weltmeisterschaft stieß ich auf einen Artikel, der mir auf wundervoll humorvolle Weise manches über mein Leben im Ausland deutlich machte. In einem Beitrag für CNN erklärte Frederik Pleitgen (der Sohn von Fritz) seinen Lesern die deutsche Fußballseele. Darin beleuchtete er urdeutsche Ausdrücke wie Wadenbeißer („calf-biters“), Blutgrätsche („blood tackles“) und Gurkentruppe („cucumber troop“). Das Entscheidende aber sei Folgendes, schloss der Journalist: …Weiter lesen

Die Schweiz – jenseits von Gut und Böse

Eine Abstimmungsvorlage in der Schweiz lautet sinngemäß: Wollt Ihr mehr Steuern bezahlen? Die Antwort des Volkes lautet: Ja. Das Ausland staunt, wo gibt’s das denn?! Eine andere Vorlage heißt: Wollt Ihr sechs statt wie bisher vier Wochen Ferien? Die Antwort des Volkes: Nein. Das Ausland staunt. In Frankreich schafft es die Nachricht prompt auf die Frontseiten. Ils sont fou, les Suisses! In aller Welt sind das Volksvermögen vermehrende Arbeiter, Ärzte, …Weiter lesen

Die Bürde der Psychologin

Kurz vor dem Abitur fragte mich mein Klassenlehrer: „Weißt du schon, was du studieren willst?“ – „Ich dachte an Germanistik und Philosophie.“ Das waren meine Lieblingsfächer. Mein Lehrer hielt das für brotlose Kunst. Er sagte: „Du wirst einen guten Notendurchschnitt haben und könntest ein NC-Fach studieren.“ – „Was ist das?“ – „Das ist ein Fach, das viele studieren wollen – aber da es nicht so viele Plätze gibt, werden nur …Weiter lesen

Gustl Mollath und die Tücken des Maßregelvollzugs

Der Autor und Psychologe Gerhard Bliersbach leitete viele Jahre eine Station, auf der psychisch kranke Straftäter im Maßregelvollzug behandelt wurden. Er kennt die Probleme dieser Maßnahme. Seit dem 7. Juli 2014 wird die Wiederaufnahme des Verfahrens gegen Gustl Mollath vor dem Landgericht Regensburg verhandelt. Er war im Sommer 2005 von den Vorwürfen mehrfacher gewalttätiger Handlungen gegenüber seiner Frau freigesprochen, für schuldunfähig im Rahmen der Paragraphen 20/21 (Strafgesetzbuch) befunden, der Maßregel …Weiter lesen