Go to Top

Juli 2014

Think negative!

Bauchgefühl und Selbsthilfe-Literatur raten leichtfertig zum Optimismus. Dabei sollten wir eine Prise erfrischenden Pessimismus wagen und damit unerreichte Ziele greifbar machen. Jean-Claude Juncker dürfte nun gelassen sein. Denn nach dem europäischen ‚Ja!‘ für seine Kandidatur und etwas Gegockel der europäischen Regierungschefs über das für und wider dieser Personalie, darf er sich seit zwei Wochen als designierter Kommissionspräsident fühlen. Bis zum Amtsantritt im November bleibt noch etwas Zeit, aber was damit …Weiter lesen

Nicht die Aufmerksamkeit ist gestört, sondern die Welt, in der die (Un)Aufmerksamen leben

Wenn wieder einmal Fußballweltmeisterschaft ist oder ein anderes sportliches Großereignis wie die Olympiade und ganze Nationen Höchstleistungen feiern, denken wohl nur wenige über die große Lüge nach: Ziel ist die Teilnahme, nicht der Sieg. Gerade in den Sportarten, in denen es inzwischen um Bruchteile von Sekunden geht, wird eine menschliche Leistung in höchster Anspannung benötigt: die Konzentration, die Aufmerksamkeit für eine Aufgabe, welche in kürzester Zeit optimal erledigt werden muss. …Weiter lesen

Im Land der Kontaktlächler

Ein typischer Samstagvormittag. Mein Mann und ich machen unseren Wocheneinkauf im Supermarkt zwei Blocks weiter. An der Kasse steht ein junger Mitarbeiter mit bunt tätowierten Armen und Tunnelohrringen. „Hallo, wie geht‘s,“ begrüßt er uns mit einem Lächeln, während wir anfangen, die Lebensmittel auf das Band zu packen. „Wie ist Euer Tag bislang gelaufen?“ Wir erzählen von unseren ersten unbeholfenen Tennisversuchen der Saison. „Das ist mein Lieblingsgemüse“, bemerkt er, während er …Weiter lesen

Sometimes I have a dream

Schaut man sich im Fernsehen eine beliebige Tagesschau an (was ich nur mit großem Abstand empfehle), muss es einem zuweilen Angst und Bange werden, ob der offenbar unausweichlich auf unsere Kinder und Enkel zukommenden ökologischen und gesellschaftlichen Desaster. Erhaltet die Artenvielfalt? Rettet den Regenwald? Stoppt die Plünderung der Meere? Begrenzt den CO2-Ausstoß? Hat noch jemand tatsächlich Hoffnung, dass außer Konferenzen und schönen Erklärungen weltweit eine Umkehr stattfinden könnte? Aus Gründen …Weiter lesen

Darf das ein Migrantenkind?

Ich bin das Kind türkischer Gastarbeiter in der zweiten Generation. Ich bin auf der türkischen Seite des schwarzen Meeres geboren und bei meinen Großeltern aufgewachsen. Nach deren Tod holten meine Eltern mich nach Deutschland. Aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse besuchte ich zunächst nur die Hauptschule. Doch irgendwie auf Umwegen brachte ich es bis zum Abitur, das mir die Welt zur Universität eröffnete. Am ersten Tag meines Psychologiestudiums bekam ich ein Faltblatt in …Weiter lesen